Auktion

Château Margaux 1er Grand Cru Classé 1973

  • schwarze Früchte
  • gastronomischer Wein
  • Ikone
  • Farbe: Rot
  • 13% 
  • 0.75L
  • Intensität
  • kräftig

Eine eiserne Faust in einem Samthandschuh: Der sagenumwobene Château Margaux gilt als einer der größten Weine der Welt und vereint perfekt Dichte, Erlesenheit und Komplexität. Weitere Informationen

  • Menge: 1 Flasche
  • Füllstand: 1 Füllstand
  • Etikett: 1 Etikett sehr gezeichnet, 1 Etikett stark beschädigt, 1 Jahrgang auf dem Korken, 1 Kapsel abgeschnitten
  • Herkunft: Privatperson
  • Mehrwertsteuer erstattungsfähig: Nein
  • Region: Frankreich, Bordeaux
  • Appellation/Wein: Margaux
  • Klassifizierung: 1er Grand Cru Classé
  • Eigentümer: SCA du Château Margaux
  • Mehr erfahren …

Château Margaux 1er Grand Cru Classé Trinktemperatur 16°C. Passt perfekt zu folgenden Gerichten: Ris de veau, Tournedos rossini et fricassée de girolles, Faisan truffé.

Trinkreife: Collection

Präsentation
Château Margaux 1er Grand Cru Classé

Der Wein

Château Margaux – ein Name, dessen reine Erwähnung den Weinliebhaber ins Schwärmen bringt. Ein Cru von seltener Präzision. Unter den großen Jahrgängen verbindet er wie kein anderer die Konzentration eines Médoc mit Tanninen von hoher Vornehmheit. Eine eiserne Faust in einem Samthandschuh. Im Bukett entfalten sich Veilchen-, Brombeer- und Cassisaromen. Kraftvoll, lieblich, wunderbar rassig im Gaumen. Ein Kleinod, das am besten nach 15- bis 35- jähriger Aufbewahrung zu genießen ist.

Das Weingut Château Margaux

Dieses Gut war nacheinander Eigentum des englischen Königs Edward III., der Familie d‘Albret und der Familie Montferrand. Es wurde zunächst militärisch genutzt, bis der Marquis de La Clonilla die Festung 1802 dem Erdboden gleichmachen ließ und an ihrer Stelle das Gutshaus errichtete, das sich bis heute hier befindet. Dem Architekten Louis Combe verdanken wir das herrliche Gebäude, das die Flaschen des Châteaus ziert. Bis Anfang der 60er Jahre waren die Weine häufig exzellent, manchmal sogar grandios. So ist etwa der mythische Jahrgang 1900 einer der renommiertesten Weine des Jahrhunderts. Mit der Ankunft der Familie Mentzelopoulos im Jahr 1977 und dank des Talents von Emile Peynaud haben die Weine zum Niveau eines Premier Grand Cru Classé zurückgefunden. Das Jahr 1978 markiert den Beginn einer Reihe von großartigen, ja legendären Jahrgängen. Diese waren das Werk von Paul Pontalier, der 2016 von uns gegangen ist. Philippe Bascaules, der neue Geschäftsführer, wird bestrebt sein, diese großartige Historie fortzuführen. Château Margaux verfügt über einen zusammenhängenden Weinberg, der zum Großteil auf kiesigem, teils auch lehmigem Boden mit hohem Kalksteinanteil angelegt ist. Die neuesten Jahrgänge verfügen über ein ausgezeichnetes Reifepotenzial. Das Weingut produziert außerdem einen hervorragenden fruchtigen und konzentrierten Weißwein namens Pavillon Blanc. Der Zweitwein des Guts heißt Pavillon Rouge.

Detaillierte Eigenschaften

  • Menge: 1 Flasche
  • Füllstand: 1 Füllstand
  • Etikett: 1 Etikett sehr gezeichnet, 1 Etikett stark beschädigt, 1 Jahrgang auf dem Korken, 1 Kapsel abgeschnitten
  • Herkunft: Privatperson
  • Typ Weinkeller: unterirdischer Keller
  • Mehrwertsteuer erstattungsfähig: Nein
  • Holzkiste/Originalverpackung: Nein
  • Französisches Zoll-Siegel: nein
  • Alkohol in Prozent: 13 %
  • Region: Frankreich, Bordeaux
  • Appellation/Wein: Margaux
  • Klassifizierung: 1er Grand Cru Classé
  • Eigentümer: SCA du Château Margaux
  • Jahrgang: 1973
  • Farbe: Rot
  • Trinkreife: Collection
  • Trinktemperatur: 16°
  • Anbaumethode: Ökologische Landwirtschaft 
  • Fläche: 78
  • Produktion: 150000 bouteilles
  • Intensität des Weins: kräftig
  • Dominante Aromen des Weins: schwarze Früchte
  • Anlass: gastronomischer Wein
  • Rebsorten: 75% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot, 5% Petit verdot
Château Margaux 1er Grand Cru Classé
Château Margaux 1er Grand Cru Classé

Haben Sie ein Problem bei diesem Posten festgestellt? Melden

Notierung iDealwine
Château Margaux 1er Grand Cru Classé 1973

Die Notierung iDealwine(1) ergibt sich aus den Resultaten der Auktionen. Sie entspricht dem Zuschlagspreis („Hammerpreis“) erhöht um das Aufgeld, das bei Auktionen berechnet wird. (1)Format Flasche