Letzte Änderung 2.3.2023

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Dieser Text beschreibt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen – im folgenden AGB genannt – für die von iDealwine auf den Webseiten idealwine.com und finespirits.auction („elektronische Plattform“) angebotenen Dienstleistungen. Eine Teilnahme an einem Verkauf (Auktion oder Kauf zum Festpreis) setzt die vollständige Annahme dieser AGB voraus. Es ist daher wichtig, dass Sie sie sorgfältig lesen.

Die SARL International Wine Auction ist eine Tochtergesellschaft von iDealwine, deren gesetzlicher Vertreter Monsieur Cyrille JOMAND ist. In dieser Rolle agiert iDealwine als technischer Dienstleister der SARL International Wine Auction, indem es die Nutzer der elektronischen Plattform mit der SARL International Wine Auction in Verbindung bringt und in deren Auftrag den Transport, die Lieferung und die Rechnungsstellung durchführt.


In allen Fällen gelten die Vertragsbeziehungen ausschließlich zwischen:

  • den Nutzern der elektronischen Plattform und iDealwine im Rahmen von Festpreiskäufen sowie
  • den Nutzern der elektronischen Plattform und der SARL International Wine Auction im Rahmen von Auktionen.

Folglich greift iDealwine nicht in die Durchführung der Auktionen ein und ist insbesondere nicht für die Annahme oder Ablehnung von Geboten, die Organisation von Kaufaufträgen, den Zuschlag, die Einziehung des Preises oder die Festlegung von Zusatzkosten verantwortlich. Alle diese Leistungen, Schritte und Sorgfaltspflichten liegen in der Verantwortung der SARL International Wine Auction.

In Bezug auf die Rechnungsstellung besitzt iDealwine eine Rechnungsvollmacht, die es der Gesellschaft erlaubt, im Namen der SARL International Wine Auction gemäß den geltenden Steuervorschriften Rechnungen zu stellen.

1. Name: IDEALWINE.COM S.A.
Hauptsitz : 190, rue d'Estienne d'Orves – 92700 COLOMBES - FRANKREICH
Handels- und Gesellschaftsregister: RCS NANTERRE B 431 661 628
Tel.: + 33 1 56 05 86 10
Fax : + 33 1 56 05 86 11
E-Mail: [email protected]
Gesetzlicher Vertreter: Geschäftsführer Cyrille JOMAND
Rechtsform: Vereinfachte Aktiengesellschaft
Stammkapital: 502 200 €
USt-ID: FR73 431 661 628

2. Name: International Wine Auction
Hauptsitz: 190, rue d'Estienne d'Orves – 92700 COLOMBES – France
Handels- und Gesellschaftsregister: NANTERRE B 431 661 628
Tel.: + 33 1 56 05 86 10
Fax: + 33 1 56 05 86 11

E-Mail: [email protected]
Gesetzlicher Vertreter: Cyrille JOMAND
Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Société à responsabilité limitée, SARL)
Stammkapital: 10.000 €
USt-ID: FR13754038586


Die SARL International Wine Auction handelt als Opérateur de Vente Volontaire ("OVV") gemäß den Artikeln L. 321-4 ff. des französischen Handelsgesetzbuchs (Code de Commerce) und verfügt als solche über eine Zulassung des Conseil des ventes volontaires de meubles aux enchères publiques (Zulassung Nr. 2012-027).

Maximalgebot

Die Funktion Maximalgebot erlaubt es Ihnen, festzulegen, welche Summe Sie maximal für einen Posten bezahlen wollen. Sofern andere Bieter Ihr aktuelles Gebot überbieten, wird Ihr Gebot automatisch erhöht, und zwar bis zu dem von Ihnen festgelegten Maximalgebot.

Auktion

Dieser Begriff bezieht sich auf die öffentlichen Versteigerungen, die von einem Opérateur de Ventes Volontaires agréé (zugelassenen Auktionator nach französischem Recht) – nachfolgend OVV genannt – , der SARL International Wine Auction („IWA SARL“) –– auf elektronischem Weg durchgeführt werden.
Diese sind auf der elektronischen Plattform mit den Begriffen „Auktion(en)“ oder „Auktion(en) Spirituosen“ ausgewiesen.

Verkauf zum Festpreis

Dieser Begriff bezieht sich auf die von der Firma iDealwine auf ihrer elektronischen Plattform durchgeführten Verkäufe außerhalb der Auktionen. Diese sind auf der elektronischen Plattform mit dem Begriff „Festpreis“ ausgewiesen.

iDealwine ist eine Webseite, die auf die Vermittlung von Weinen und der dazugehörigen Informationen spezialisiert ist.

Im Rahmen der Auktionen

Das Unternehmen iDealwine stellt seiner Tochtergesellschaft International Wine Auction (IWA SARL) eine elektronische Plattform für Online-Auktionen zur Verfügung.

Im Rahmen der Verkäufe zum Festpreis

Neben den Auktionen organisiert die Firma iDealwine über ihre elektronische Plattform den Verkauf zum Festpreis von Produkten, die ihr von Verkäufern, Weingütern oder Weinfachleuten anvertraut wurden oder der Firma iDealwine selbst gehören, um sie zu einem vorab festgelegten Preis zu verkaufen.

Um an einer Auktion oder einem Verkauf zum Festpreis über die elektronische Plattform von iDealwine teilnehmen zu können, muss der Nutzer folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • Er muss im Sinn des französischen Rechts volljährig, d. h. mindestens 18 Jahre alt sein und zum Zeitpunkt der Registrierung außerdem die dahingehenden gesetzlichen Anforderungen des gewählten Lieferlandes erfüllen.
  • Er muss geschäftsfähig sein, um einer solchen Vereinbarung zustimmen zu können bzw. die Genehmigung eines Erziehungsberechtigten, eines Vormunds oder eines Betreuers beibringen, falls er/sie minderjährig oder geschäftsunfähig ist.
  • Er muss alle Bestimmungen dieser AGB einhalten.

Zur Registrierung muss der Nutzer seinen vollständigen Namen, seine Anschrift und seine E-Mail-Adresse angeben. Diese Informationen werden von iDealwine zur Durchführung der Auktionen und Verkäufe zum Festpreis genutzt. iDealwine kann diese Daten an seine Partner weitergeben. Der Nutzer kann sich dieser Weitergabe widersetzen, indem er dies bei der Registrierung angibt. Damit seine Bestellungen berücksichtigt werden können, muss der Nutzer seine Bank- bzw. Kreditkartendaten angeben, falls er dieses Zahlungsmittel wählt. Falls er ein anderes Zahlungsmittel verwenden möchte, muss er sich bei der Registrierung an den Kundendienst von iDealwine wenden und das dafür vorgesehene Formular mitsamt den entsprechenden Unterlagen übermitteln.

Bei der Registrierung muss der Nutzer sicherstellen, dass die von ihm angegebene Lieferanschrift, unter der er seine Produkte erhalten möchte, innerhalb der von iDealwine belieferten Länder liegt.

iDealwine behält sich das Recht vor, einen potenziellen Käufer aufzufordern, seine Identität und seinen Wohnsitz durch Vorlage einer Adressbescheinigung nachzuweisen (Personalausweis oder Reisepass).

iDealwine ist berechtigt, einem potenziellen Käufer den Zugang zu seiner elektronischen Plattform aus triftigen Gründen zu verweigern, insbesondere bei einem Verstoß gegen diese AGB oder gegen geltende Rechtsvorschriften.

Verkauf zum Festpreis

Der Kaufpreis der Posten und die Dauer des Verkaufs sind in der Beschreibung der zum Verkauf angebotenen Posten angegeben. Ein Lot geht an die erste Person, die eine Bestellung aufgibt. Sobald eine Bestellung registriert wird, ändert sich der in der Beschreibung des Lots ausgewiesene Status von „verfügbar“ auf „verkauft“. Für dieses Lot kann dann keine Bestellung mehr aufgegeben werden. Der Käufer erhält innerhalb weniger Minuten nach seiner Bestellung eine Bestellbestätigung mit Link zur Zahlung.

Auktion

Startpreis, Schätzpreis und Dauer der Auktion sind in der Beschreibung der zur Auktion eingestellten Posten angegeben. Der Bieter kann entweder ein Gebot abgeben, das dem nächsten Gebotsschritt entspricht oder die Funktion Maximalgebot nutzen, indem er die maximale Summe eingibt, die er zu zahlen bereit ist. Nach Auktionsende erhält der Höchstbietende eine E-Mail, in der ihm der Zuschlag für den Posten (Gewinn der Auktion) bestätigt wird. Vgl. Abschnitt über die besonderen Bedingungen für Versteigerungen.

Automatische Verlängerungsmechanismus für Auktionen - "Overtime Bidding"

Wenn ein Bieter innerhalb von 3 Minuten vor dem Auktionsende im Verkaufskatalog (Datum und Uhrzeit im Menü "Unsere Auktionen" angegeben) ein Gebot abgibt, werden die Gebote für dieses Los automatisch um 3 Minuten verlängert. Wenn innerhalb von 30 Sekunden vor dem neuen Endzeitpunkt für das betreffende Los erneut ein Gebot eingeht, werden die Gebote automatisch um weitere 30 Sekunden verlängert. Dieser Verlängerungsmechanismus von 30 Sekunden kann bis zu 9-mal wiederholt werden, sodass die maximale Verlängerungsdauer für Gebote 7 Minuten und 30 Sekunden nicht überschreiten kann.

Bei Auktionen

Die Abgabe eines Gebots ist ein rechtsverbindlicher, unwiderruflicher Akt; daher können die registrierten Gebote weder storniert noch geändert werden. Der Nutzer kann jedoch ein neues Gebot abgeben, falls das von ihm festgelegte Maximalgebot durch das Gebot eines anderen Nutzers überschritten wird. Die Firma iDealwine behält sich das Recht vor, ein Gebot zu stornieren oder besondere Sicherheiten zu verlangen, falls sie feststellt, dass dieses offenkundig überhöht ist. Gemäß Artikel L221-28 des Code de la consommation (Französisches Verbraucherschutzgesetz) besteht für die über dieses Verfahren erworbenen Produkte kein Widerrufsrecht.

Abweichend von den Bestimmungen des Artikels L. 221-28 des Code de la consommation (Französisches Verbraucherschutzgesetz) hat der Käufer ein Widerrufsrecht, wenn die Auktionen vollständig dematerialisiert sind und der Verkäufer ein Gewerbetreibender ist. Es gelten die nachstehenden Bedingungen.

Bei Kauf zum Festpreis

Gemäß Artikel L221-28 des Code de la consommation (Französisches Verbraucherschutzgesetz) besteht für zum Festpreis erworbenen Produkte ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Das Widerrufsrecht endet vierzehn Tage nach dem Tag, an dem der Käufer oder ein vom Käufer benannter Dritter, der nicht der Transporteur ist, die Waren physisch in Besitz genommen hat. Um seinen Widerruf zu erklären, muss der Käufer iDealwine (190, rue d'Estienne d'Orves – 92700 COLOMBES – Frankreich – [email protected] – Tel. +33 1 56 05 86 10) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. per Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, von dem betreffenden Vertrag zurückzutreten, informieren. Hierzu kann der Käufer das Standard-Widerrufsformular verwenden.

Im Falle eines Widerrufs erstattet die Firma iDealwine dem Käufer alle gezahlten Beträge einschließlich der Lieferkosten umgehend, spätestens jedoch vierzehn Tage nach dem Tag, an dem sie über den Entschluss des Käufers, von diesem Vertrag zurückzutreten, unterrichtet wurde. Für diese Rückzahlung verwendet iDealwine denselben Zahlungsweg, der bei der ursprünglichen Transaktion genutzt wurde, es sei denn, mit dem Käufer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Falle jedoch entstehen dem Käufer Kosten aufgrund dieser Rückzahlung.

iDealwine setzt die Rückzahlung so lange aus, bis sie die betroffenen Produkte erhalten hat. Der Käufer hat die Produkte unverzüglich, in jedem Fall jedoch spätestens nach vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er seinen Widerruf erklärt hat, an iDealwine an die nachstehend genannte Adresse zurückzusenden. Die Frist gilt als gewahrt, wenn der Käufer die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen zurücksendet. Für eine Wertminderung der Produkte haftet der Käufer nur, wenn diese die Folge einer anderen Handlung ist als die, die zur Feststellung des Inhalts der Bestellung erforderlich ist oder wenn sie das Resultat einer mangelhaften Aufbewahrung ist.

A - Auktion

Zusätzlich zum Zuschlagspreis trägt der Höchstbietende das Aufgeld und die Versandkosten. Ab dem 28. Januar 2022 gelten folgende Sätze für das Aufgeld:

  • 25,2 % inkl. MwSt. (21 % ohne MwSt.) für Auktionen

Dieses an den Veranstalter der Versteigerung (IWA SARL) zu entrichtende Aufgeld wird am Ende der Auktion auf den Zuschlagspreis (der dem Hammerpreis entspricht) aufgeschlagen.

B – Kauf zum Festpreis

Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive aller Steuern (Preise inkl. MwSt., vorbehaltlich Tippfehler) innerhalb der Europäischen Union (für Frankreich 20 % MwSt.), ohne Transportkosten. Auf die angegebenen Preise wird kein Aufgeld aufgeschlagen. Eine Bestellung ist erst dann endgültig, wenn der Käufer sie durch Zahlung des Kaufpreises bestätigt hat.

Bezahlung

Unabhängig von der Art des Verkaufs und dem Herkunftsland des Käufers sind alle Käufe in Euro zu zahlen. Die Zahlung wird mit der Auftragsbestätigung fällig; auf Beträge, die nicht innerhalb von sieben Tagen bezahlt werden, werden Zinsen in Höhe des Eineinhalbfachen des gesetzlichen Zinssatzes fällig. Außerdem wird ab dem 31. Tag nach dem Bestelldatum eine Lagergebühr von 0,06 € pro Tag und Flasche berechnet.

Im Falle der Nichtbezahlung eines Kaufs innerhalb von 15 Tagen nach Auftragsbestätigung kann iDealwine die automatische Abbuchung des geschuldeten Betrags von dem für die Registrierung verwendeten Bankkonto veranlassen.

Die Firmen iDealwine und International Wine Auction behalten sich außerdem das Recht vor, gegen einen säumigen Käufer ein gerichtliches Verfahren einzuleiten, um die geschuldeten Beträge an Kapital, Zinsen, Prozesskosten und alle anderen Kosten und Schadensersatzforderungen einzutreiben.

Auktionen:

Bei Zahlungsverzug werden eine Pauschale von 10 % des Auftragswertes sowie 75 € an Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt. Die Firmen iDealwine und International Wine Auction behalten sich außerdem das Recht vor, gegen einen säumigen Käufer gerichtliche Schritte einzuleiten, um die geschuldeten Beträge an Kapital, Zinsen, Prozesskosten und alle sonstigen Kosten und Schadensersatzforderungen beizutreiben.

Zahlt der Höchstbietende auch nach Mahnung nicht, können die betreffenden Produkte auf Antrag des Verkäufers wegen Leistungsverzug des Höchstbietenden erneut zum Verkauf angeboten werden.

Falls der Verkäufer einen solchen Antrag nicht innerhalb von drei Monaten ab dem Zeitpunkt der Versteigerung stellt, werden die Firmen iDealwine und International Wine Auction in seinem Namen und auf seine Rechnung tätig. Dann liegt es in deren Ermessen, den Kauf entweder für nichtig erklären zu lassen oder den Käufer auf Leistung und Zahlung zu verklagen und von ihm zusätzlich – und in beiden Fällen – die Gerichtskosten und alle anderen Kosten sowie Schadensersatz einzufordern.

Zahlungsmittel

Unser System akzeptiert Zahlungen mit französischen und ausländischen Bank-/Kreditkarten. Nach dem Gesetz sind Barzahlungen auf einen Betrag von 1000 € pro Rechnung begrenzt.
Zahlungen per Scheck werden nicht akzeptiert.

Für Zahlungen per Banküberweisung lauten die Bankverbindungen:

Bankkonto in Frankreich: (alle Fremdwährungen werden akzeptiert):
IBAN: FR76 1010 7001 7500 1140 7454 286
Swift: BREDFRPPXXX

Bankkonto in Hongkong:
Kontonummer: 848 540407 838
Name: iDealwine.com
Swift: HSBCHKHHHKH
Bank des Begünstigten: HSBC Hongkong
Anschrift der Bank des Begünstigten: 1 Queen's Road Central, Hongkong

Hinweis

Für Kunden außerhalb der Europäischen Union

iDealwine-Kunden mit Lieferadresse außerhalb der Europäischen Union werden darauf hingewiesen, dass Zölle und Akzisen nicht in dem auf iDealwine ausgewiesenen Aufgeld enthalten sind, sie werden dem Kunden entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften in Rechnung gestellt. Die Kunden können sich an den Kundendienst von iDealwine wenden, um sich über diese Tarife zu informieren.

Für Artikel, die von nicht-umsatzsteuerpflichtigen Personen zum Verkauf angeboten werden, unterliegt nur das vom Auktionsveranstalter (IWA) erhobene Aufgeld der Umsatzsteuer (Differenzbesteuerung).

Wenn Artikel zu Festpreisen erworben werden, unterliegt der Verkaufspreis der normalen Umsatzsteuer. Bei Direktkäufen von Gebrauchtwaren kann jedoch die Differenzbesteuerung angewandt werden.

In diesem Fall können gewerbliche Käufer die Umsatzsteuer weder zurückfordern noch darf sie auf der von iDealwine ausgestellten Rechnung ausgewiesen werden.

Für Artikel, die von umsatzsteuerpflichtigen Verkäufern angeboten werden, gilt die allgemeine Regelung. Die Angabe der erstattungsfähigen bzw. nicht-erstattungsfähigen Umsatzsteuer ist in der Beschreibung der zum Verkauf angebotenen Posten und auf den ausgestellten Rechnungen enthalten

Für Kunden, die nicht in Kontinentalfrankreich wohnen

iDealwine-Kunden mit Wohnsitz außerhalb Kontinentalfrankreichs werden darauf hingewiesen, dass Zölle und Verbrauchsteuern nicht im Aufgeld enthalten sind und den Kunden gemäß den geltenden Rechtsvorschriften in Rechnung gestellt werden. Die Kunden können sich an den Kundendienst von iDealwine wenden, um sich über diese Tarife zu informieren.

Ausfuhr und Einfuhr

Die Einfuhr von Waren nach Frankreich und die Ausfuhr von Waren in ein anderes Land können bestimmter Genehmigungen (Ausfuhrbescheinigungen, Zollgenehmigungen) bedürfen.

Es obliegt dem Käufer, sich bei den zuständigen Behörden der betreffenden Länder über die einschlägigen Genehmigungen und Formalitäten zu informieren.

Neben den AGB gelten für die Teilnahme an Auktionen folgende besondere Bedingungen

Die Teilnahme an Online-Auktionen erfordert die vorherige Registrierung auf dem Internetportal von iDealwine- oder finespirits.auction (personenbezogene Daten), die Annahme dieser AGB sowie die Mitteilung der Bankdaten. Diese Daten der Bieter werden von iDealwine an die SARL International Wine Auction (IWA) als OVV– übermittelt. Der OVV behält sich das Recht vor, das Gebot eines Nutzers aus triftigen Gründen nicht zu berücksichtigen, insbesondere wenn er der Ansicht ist, dass dieser keine ausreichenden Sicherheiten vorweisen kann. Der OVV kann dann ggf. zusätzliche Sicherheiten verlangen, bevor er das Gebot annimmt.

Beschreibung der Posten, Präsentation und Garantien

Der Veranstalter der Auktion ist gesetzlich an die Beschreibung der Posten gebunden. Potenzielle Käufer, die weitere Informationen wünschen, können sich an den Veranstalter der Auktion wenden. Die im Katalog beschriebenen Posten werden zuvor öffentlich präsentiert. Potenzielle Käufer werden gebeten, sich an den OVV oder an iDealwine zu wenden, um alle Informationen über die Präsentation zu erhalten. Der OVV garantiert die Echtheit und die Übereinstimmung der Weine mit ihrer jeweiligen Beschreibung. Der OVV garantiert auch, dass die Weine den Bestimmungen entsprechen, die in Artikel D. 211-2 des Code de la consommation (Französisches Verbraucherschutzgesetz) festgelegt sind und die unten im Artikel XIII aufgeführt sind. Die Angaben über den Füllstand der Weine und Spirituosen sowie über den Zustand oder das Fehlen von Kapseln und Etiketten sind unverbindlich. Der OVV bürgt nicht für den Zustand der Korken. Der OVV haftet in keinem Fall für die Angaben auf den vorder- und rückseitigen Weinetiketten, Flaschenanhängern und Korken der Flaschen, die allein der Kennzeichnung der Getränke dienen. Die geschmacklichen Eigenschaften der im Rahmen einer Auktion erworbenen Produkte können nicht garantiert werden.

Auktionsverfahren

Startpreis, Schätzpreis und Dauer der Auktion sind in der Beschreibung der zur Auktion eingestellten Posten angegeben. Der Bieter kann entweder ein Gebot abgeben, das dem nächsten Gebotsschritt entspricht oder die Funktion Maximalgebot nutzen, indem er die maximale Summe eingibt, die er zu zahlen bereit ist. Nach Auktionsende erhält der Höchstbietende eine erste E-Mail, in der ihm das Auktionsergebnis mitgeteilt wird. Der OVV überprüft anschließend die Ergebnisse und erstellt den Auktionsbericht. Der Höchstbietende erhält dann eine weitere E-Mail, in der ihm der Zuschlag für den Posten (Gewinn der Auktion) bestätigt wird.

Auktionsgebühren und Bezahlung

Auf den Zuschlagspreis zahlt der Käufer das dem OVV zustehende Aufgeld: 21 % ohne MwSt. bzw. 25,2 % inkl. MwSt. des Zuschlagspreises (ab 02.03.2023). Für die Versteigerung von Spirituosen beträgt das Aufgeld 16 % (ohne MwSt.) bzw. 19,2 % (inkl. MwSt.) des Zuschlagspreises. Nach Ende der Auktion werden alle Posten ein und desselben Käufers zu einer einzigen Rechnung/Bestellung (Zuschlagsschein) zusammengefasst, die an den OVV zu zahlen ist. Die Käufer erhalten eine E-Mail mit den Referenzangaben ihrer Bestellungen.

Auslieferung der Posten – Eigentums- und Gefahrenübergang

Die Auslieferung der Posten erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung der fälligen Beträge. Die Posten können nur gegen Vorlage der vom OVV ausgestellten Bescheinigung mit dem Vermerk „Bezahlt“ abgeholt werden. Die Käufer können das Serviceangebot von iDealwine zum Versand in Anspruch nehmen oder ihre Posten direkt in den Räumlichkeiten von iDealwine abholen (siehe Abschnitt XII - Lieferung und Abholung).

Die Übertragung des Eigentums an einem Posten auf den Käufer erfolgt vorbehaltlich der Zahlung des Zuschlagspreises zuzüglich Aufgeld. Das Haftungsrisiko für einen Posten geht zum Zeitpunkt der Abholung durch den Käufer bzw. der Auslieferung an den Käufer auf diesen über.

Haftungsausschluss

Der OVV und sein technischer Dienstleister iDealwine bemühen sich, nach Kräften sicherzustellen, dass die Auktionsplattform kontinuierlich funktionsfähig ist. Sie können jedoch nicht dafür haftbar gemacht werden, wenn das System aufgrund einer technischen Störung es den Bietern nicht erlaubt, ihre Gebote zu platzieren. Sollte das System aufgrund einer technischen Störung nicht betriebsfähig sein, so wird iDealwine die Bieter so schnell wie möglich davon in Kenntnis setzen.

iDealwine ist eine Aktiengesellschaft nach französischem Recht mit Sitz in 190, rue d'Estienne d'Orves in Colombes (92700), eingetragen beim RCS de Nanterre unter der Nummer RCS B431661628. Sie wird im Rahmen dieser Bedingungen durch Herrn Cyrille JOMAND, Vorsitzender, vertreten.

Der Betreiber der Versteigerungen ist die SARL International Wine Auction (IWA) mit Sitz in 190 rue d’Estienne d‘Orves 92700 Colombes, Frankreich. Sie ist im Handels- und Gesellschaftsregister RCS NANTERRE unter der Nummer 754 038 586 eingetragen und als Opérateur des Ventes Volontaires (OVV) unter der Nummer 2012-027 zugelassen. Sie ist ein Unternehmen, das gemäß den französischen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Gesetz 2011-850 vom 20. Juli 2011, öffentliche Versteigerungen durchführen darf.

Verkäufer ist die Person, die ihre Weine oder Spirituosen im Rahmen einer auf dem Internetportal von iDealwine oder finespirits.auction durchgeführten Auktion zum Verkauf anbietet und zu diesem Zweck die betreffenden Weine oder Spirituosen bei iDealwine einliefert oder diese einem Transportunternehmen zwecks Einlieferung bei iDealwine anvertraut.

Für die Auktionen stellt iDealwine dem OVV eine elektronische Plattform zur Verfügung, die aus den Websites idealwine.com und finespirits.auction besteht, und es ihm ermöglicht, öffentliche Online-Auktionen durchzuführen. Die Firma iDealwine fungiert als technischer Dienstleister des OVV, der die Auktionen durchführt. Auf die Auktionen auf den Websites idealwine.com und finespirits.auction finden die Bestimmungen der Artikel L.321-1 bis L.321-17 des code de commerce Anwendung, die die öffentliche Versteigerung von beweglichen Sachen regeln.

Der Verkäufer akzeptiert ausdrücklich die folgenden allgemeinen Bedingungen:

1 - Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer, der Firma iDealwine und dem Unternehmen, das die Auktion durchführt (OVV)

Der Verkäufer, der die vorliegende Einlieferungsbescheinigung unterschreibt, beauftragt iDealwine mit der Verwahrung seiner Weine und Spirituosen sowie mit der Expertise der eingelieferten Weine und Spirituosen, um diese mindestens drei Mal per Auktion anzubieten. Das Unternehmen iDealwine selbst führt keine Auktionen durch, sondern stellt dem OVV lediglich seine Internetplattform zur Verfügung, um Online-Auktionen zu veranstalten. Vor Beginn der Auktion erhält der Verkäufer von dem Unternehmen, das die Auktion durchführt (OVV), eine Verkaufsvollmacht, den sogenannten Verwertungsauftrag. Darin aufgeführt sind die angebotenen Posten mit Beschreibung, Startpreis und Schätzpreis. Der Verkäufer ermächtigt iDealwine, das für die Erfüllung seiner Aufgabe als notwendig erachtete Bildmaterial zu erstellen und die als notwendig erachteten Werbemaßnahmen vorzunehmen sowie die erforderlichen Handlings-, Lagerungs- bzw. Versandvorkehrungen zu treffen und sich dabei von Experten oder Fachleuten seiner Wahl unterstützen zu lassen.

2 - Eigentum an eingelieferten Waren

Der Verkäufer garantiert iDealwine und, sofern zutreffend, dem Veranstalter der Auktion (OVV), dass er in seiner Eigenschaft als unstrittiger Eigentümer der betreffenden Produkte oder als dessen rechtmäßiger Vertreter deren Einlieferung rechtsgültig vornehmen und deren Besitz vollständig übertragen kann. Weiterhin garantiert er, dass die betreffenden Produkte allen französischen und europäischen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere in Bezug auf Zoll und Steuern, entsprechen. Er garantiert, dass er iDealwine alle Informationen über die betreffenden Produkte, sowohl in Bezug auf deren Herkunft als auch auf ihre Echtheit und die vorerwähnte rechtliche Situation zur Verfügung gestellt hat. iDealwine benötigt eine Kopie des Ausweises der Person, die die Weine oder Spirituosen einliefert, sowie, im Falle eines gewerblichen Verkäufers, einen Handelsregisterauszug. Falls der Eigentümer der Weine oder Spirituosen eine andere Person mit der Einlieferung beauftragt, muss diese eine Vollmacht des Eigentümers zur Einlieferung der besagten Weine oder Spirituosen zwecks Verkauf sowie eine Kopie des Ausweises des Verkäufers vorlegen.

3 – Schätzung / Mindestpreis

Die zum Verkauf im Rahmen einer Online–Auktion angebotenen Weine und Spirituosen werden vor dem Verkauf geschätzt, dies beinhaltet einen unteren und einen oberen Schätzpreis. Der Verkäufer kann einen Mindestpreis (sog. Limit) festlegen, unter dem kein Verkauf erfolgen darf. Der Mindestpreis darf nicht höher sein als der untere Schätzpreis. Standardmäßig entspricht der Mindestpreis dem unteren Schätzpreis. Der Verkäufer kann ausdrücklich das Einstellen ohne Mindestpreis (Startpreis 1 €) verlangen; in diesem Fall kann er den erzielten Auktionspreis nicht anfechten.

4 – Expertise der Flaschen

Nachdem die Weine oder Spirituosen eingeliefert oder verschickt wurden, erstellt ein iDealwine-Gutachter eine Expertise. Erforderlichenfalls kann iDealwine einen externen Experten hinzuziehen, der in eigenem Namen und auf eigene Rechnung handelt. Bei der Expertise werden die beschreibenden Elemente wie der Zustand der Etiketten, der Füllstand der Flasche, der Zustand der Flaschenkapseln, die Herkunft der Produkte (Château oder Négociant, Rekonditionierung, …) bestimmt. Die Firma iDealwine behält sich das Recht vor, die Echtheit der Weine und Spirituosen eingehend zu prüfen und sie gegebenenfalls nicht in die Auktion zu nehmen. Die Firma iDealwine kann sich veranlasst sehen, solche Flaschen nicht in die Auktion zu nehmen, die ihr aufgrund von Mängeln (sehr niedriger Füllstand, undichte Flaschen, Depigmentierung usw.) als ungeeignet für den Verkauf oder Verzehr erscheinen. Wird bei der Expertise ein für den Jahrgang ungewöhnlich niedriger Füllstand, ein beschädigtes Etikett oder eine französische Flasche mit ausländischem Exportetikett festgestellt, kann ein Abschlag von 5 bis 20 % auf den Mindestpreis des Postens erfolgen.

Bei Weinen aus Jahrgängen vor 2000 wird die Resistenz der Korken geprüft. Flaschen, die im Rahmen der Überprüfung eingedrückte oder sonstig fehlerhafte Korken aufweisen, sind von der Auktion ausgeschlossen. iDealwine haftet nicht dafür, wenn der Korken bei dieser Überprüfung eingedrückt wird. Ebenso behält sich iDealwine das Recht vor, die Plastikfolien, die manche Flaschen umgeben, je nach den Erfordernissen der Expertise zu entfernen.

Die Aufteilung in Posten erfolgt durch den Experten von iDealwine zum Zeitpunkt der Expertise, es sei denn, es wird vor Einlieferung der Ware etwas anderes vereinbart. Anträge auf Teilung der Posten nach der Expertise sind nach einer dritten Auktion mit den betreffenden Weinen bzw. Spirituosen und nach einer vorherigen Preissenkung vorbehaltlich des Durchschnittswerts der Flaschen zulässig.

Ab einem bestimmten unteren Schätzwert und vorbehaltlich des allgemeinen Zustands des Postens behält sich iDealwine das Recht vor, die betreffenden Flaschen mit seinem Winedex-Zertifikat in Form eines roten RFID-Chips auf der Kapsel zu versehen. Weitere Informationen auf https://www.winedex.io/

Bei Flaschen, die aufgrund ihres Zustands (siehe oben) nicht in die Auktion genommen werden, informiert iDealwine den Verkäufer, damit die Flaschen abgeholt oder, falls möglich, auf Kosten des Verkäufers an ihn zurückgesendet werden. Wenn sich der Verkäufer nach 45 Tagen nicht gemeldet hat, willigt er damit automatisch in die Vernichtung seiner aussortierten Flaschen ein.

5 - Durchführung der Auktionen

Die Auktionen werden elektronisch unter der Aufsicht des OVV durchgeführt, dessen Identität auf der vom Verkäufer unterzeichneten Verkaufsvollmacht (Verwertungsauftrag) vermerkt ist. Die Firma iDealwine gewährleistet in ihrer Eigenschaft als technischer Dienstleister den Kundendienst für die Verkäufer.

Das Datum des Beginns der Online-Auktion wird dem Verkäufer durch Übersendung eines elektronischen Verwertungsauftrags mitgeteilt. Dieser muss so schnell wie möglich elektronisch unterzeichnet werden. Dieses Mandat gilt dann für sämtliche Auktionen bis zum Verkauf aller Posten.

Falls der Verkäufer seine Wein- und Spirituosenposten vor der oder im Verlauf der ersten Auktion zurückzieht, trägt er die angefallenen Kosten, insbesondere die Kosten für Expertise und Verwaltung. Zur Berechnung wird der Provisionssatz auf den unteren Schätzwert der zurückgezogenen Posten angewendet.

Ergebnisse der Auktion

Die Auktionsergebnisse werden den Verkäufern innerhalb von 48 Stunden nach Ende der Auktion per E-Mail mitgeteilt.
Nicht verkaufte Posten werden, sofern der Verkäufer nichts anderes bestimmt, automatisch bei den folgenden Auktionen erneut ausgeschrieben. Der Verkäufer kann eine Senkung des Mindestpreises für seine Weine oder die Rückgabe unverkaufter Weine verlangen. Nach drei erfolglosen Auktionen wird der Mindestpreis für nicht verkaufte Posten automatisch um 5% gesenkt. Nach Ablauf von insgesamt sechs erfolglosen Auktionen wird der Mindestpreis für nicht verkaufte Posten erneut um 10% gesenkt. Dies bezieht sich auf den zuvor bereits geänderten Mindestpreis, nicht auf den ursprünglichen Mindestpreis. Wenn zum Beispiel ein Posten mit einem ursprünglichen Mindestpreis von 100 Euro am Ende der dritten Auktion nicht verkauft werden konnte, wird er mit einem Mindestpreis von 90 Euro erneut eingestellt. Bleibt dieser Posten auch nach der sechsten Auktion unverkauft, so wird er zum Mindestpreis von 81 Euro (gerundet) erneut ausgeschrieben.

6 - Verkaufsprovision - sonstige Kosten

Die vom OVV erhobene Verkaufsprovision beläuft sich bei Auktionen auf 13 % (ohne MwSt.) bzw. auf 15,6 % (inkl. MwSt.) des Zuschlagspreises. Dazu kommen gegebenenfalls Transportkosten für die Weine bzw. Spirituosen zum Lager von iDealwine. Es werden keine Werbe-, Katalog- oder sonstigen Gebühren erhoben. Die Lagerung für die ersten sechs Monate nach Einlieferung ist kostenlos. Nach Ablauf dieser Frist werden die Posten nicht mehr zur Auktion angeboten. Der Verkäufer hat dann die Wahl, die unverkauften Posten zurückzunehmen oder sie ohne Mindestpreis anzubieten. Meldet sich der Verkäufer nicht, wird eine Lagergebühr von einem Euro pro Flasche und Monat erhoben. Falls der Verkäufer die unverkauften Flaschen abholen möchte, kann dies nach Terminvereinbarung im iDealwine-Lager erfolgen. Alternativ kann iDealwine auch einen Kostenvoranschlag für den Versand der Weine abgeben. Im Falle von Flaschen, die bei der Begutachtung abgelehnt wurden, kann die Versicherung von iDealwine den Rücktransport nicht abdecken.

7 - Auszahlung des Verkaufserlöses

Die Auszahlung erfolgt innerhalb von 35 Tagen nach Abschluss der Auktion. Der Veranstalter der Auktion (IWA SARL) veranlasst die Auszahlung. Sie erfolgt nach Wahl des Verkäufers per Scheck oder Banküberweisung.

Für private Verkäufer mit steuerlichem Wohnsitz in Frankreich betragen die gesetzlichen Abgaben auf den Veräußerungsgewinn gemäß Artikel 150 UA der Steuerordnung für Privatpersonen 36,2 % (19 % Einkommenssteuer und 17,2 % Sozialversicherungsbeitrag), sobald der Verkaufserlös einen Betrag von 5 000 € pro Posten überschreitet. Der Betrag des Veräußerungsgewinns wird für jedes Jahr des Eigentums nach dem zweiten Jahr um jeweils 5 % reduziert (Artikel 150 VC, Absatz I-5 CGI). Im Falle eines steuerpflichtigen Veräußerungsgewinns muss der Verkäufer diesen innerhalb eines Monats nach der Veräußerung erklären (Artikel 150 VG, I-4° CGI).

8 - Versicherung

Die Firma iDealwine.com ist gegen die Risiken im Zusammenhang mit dem Transport und der Lagerung der ihr von den Verkäufern anvertrauten Weine versichert, Bemessungsgrundlage ist deren Schätzwert. Im Falle eines Bruchs während des Transports, vorbehaltlich der Einhaltung der Verpackungsanweisungen, sowie während der Einlagerung bei der Firma iDealwine wird der Verkäufer innerhalb von 30 Tagen von dieser auf der Grundlage des mittleren Schätzpreises, der dem Verkäufer mitgeteilt wurde, unter Ausschluss der Verkaufskosten, entschädigt.

9 - Höhere Gewalt

iDealwine haftet nicht für Verstöße gegen seine vertraglichen Verpflichtungen im Falle höherer Gewalt oder anderer unvorhergesehener Umstände, wie beispielsweise Katastrophen, Brände, interne oder externe Streiks, interne oder externe Ausfälle oder Störungen sowie ganz allgemein bei Vorkommnissen, die die ordnungsgemäße Erfüllung seiner Verpflichtungen unmöglich machen.

10 - Anwendbares Recht - Gerichtsbarkeit

Alle Verträge zwischen einem Verkäufer, dem Unternehmen iDealwine und dem OVV, das die Auktion veranstaltet, in der die Weine des Verkäufers angeboten werden, unterliegen gemäß den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen dem französischen Recht und werden entsprechend ausgelegt. In Ermangelung einer alternativen Lösung vereinbaren die Parteien, dass alle Meinungsverschiedenheiten oder Streitigkeiten, die zwischen ihnen in Bezug auf die Gültigkeit, Auslegung oder Erfüllung des vorliegenden Vertrags entstehen, gemäß Artikel L. 321-37 des Code de procédure civil (Französisches Handelsgesetzbuch) dem Tribunal de Commerce de Nanterre vorgelegt werden. Es sei darauf hingewiesen, dass nach den gesetzlichen Vorschriften für zivilrechtliche Regressforderungen im Rahmen von freiwilligen Versteigerungen beweglicher Sachen eine fünfjährige Verjährungsfrist ab dem Zeitpunkt der Versteigerung gilt.

Im Rahmen des Verkaufs von „Primeurweinen", die auf der Website https://primeurs.idealwine.com angeboten werden, sind die Angebote nur gültig, solange der Vorrat reicht, und die Preise verstehen sich ohne Mehrwertsteuer und Transport. Einige seltene Angebote können in der Menge pro Kunde begrenzt sein. iDealwine behält sich das Recht vor, Bestellungen zu stornieren, die sich offensichtlich auf denselben Kunden beziehen und die festgelegten Limits überschreiten.

Bei der Bestellung von Primeurweinen ist eine Anzahlung in Höhe des Gesamtpreises inkl. MwSt. und Lieferkosten zu leisten. Sobald iDealwine die Bestellung zusammen mit der Zahlung durch den Kunden erhalten hat, sendet iDealwine dem Kunden eine quittierte Proforma-Rechnung inkl. MwSt. zu. Nach der Bereitstellung der Weine durch die Weingüter, d.h. etwa zwei Jahre später (und bis zu einem Jahr länger für Sauternes- und Barsac-Weine), sendet iDealwine dem Kunden die endgültige Rechnung, die die Mehrwertsteuer und die Transportkosten zu den am Tag der Bereitstellung der Weine gültigen Sätzen und Tarifen ausweist. Der Kunde muss dann den Restbetrag vor dem Versand der Weine durch iDealwine begleichen. Alle Bestellungen des Kunden werden zusammengefasst und zur gleichen Zeit an eine einzige Adresse geliefert.

Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 1.500 € (1.800 € inkl. MwSt.): Auf primeurs.idealwine.com sind Bestellungen von Primeurweinen ab einem Wert von 1.500 € ohne MwSt. (1.800 € inkl. MwSt.) versandkostenfrei. Dieses Angebot gilt für alle Lieferungen innerhalb Frankreichs und in die Länder der Europäischen Union.

*Treuevorteile: Ab einem Einkaufswert von 1.500 € ohne MwSt. (1800 € inkl. MwSt.) auf der Website primeurs.idealwine.com erhalten Kunden einen Einkaufsgutschein im Wert von 50 € für iDealwine.com.

Funktionsweise des Primeurs-Warenkorbs: Der Warenkorb stellt keine endgültige Reservierung dar. Die von Ihnen ausgewählten Weine werden erst blockiert und reserviert, wenn Ihre Bestellung bestätigt wird. Ohne Auftragsbestätigung stehen die von Ihnen gewünschten Weine noch zum Verkauf auf der Website Primeurs.iDealwine.com und können ausverkauft sein.

Gemäß Artikel L221-28 des Verbraucherschutzgesetzes gilt für Weine, die als Primeurweine verkauft werden, nicht das Widerrufsrecht gemäß Artikel L221-18 des Verbraucherschutzgesetzes.

iDealwine garantiert die Übereinstimmung der Produkte mit der Beschreibung, die vor Ort erstellt wurde

Bieter werden jedoch darauf hingewiesen, dass die Jahrgangsangaben für Spirituosen und Branntweine als Richtwerte anzusehen sind. Die Angaben über den Füllstand der Weine und Spirituosen sowie über den Zustand oder das Fehlen von Kapseln und Etiketten sind unverbindlich. iDealwine haftet nicht für den Zustand der Korken. iDealwine haftet in keinem Fall für die Angaben auf den vorder- und rückseitigen Weinetiketten, diese dienen allein der Kennzeichnung der Getränke. Die geschmacklichen Eigenschaften der über iDealwine erworbenen Produkte können von iDealwine nicht garantiert werden.

Artikel D.211-2 des Code de la consommation (Französisches Verbraucherschutzgesetz)

Der Verbraucher hat ab dem Zeitpunkt der Lieferung der Ware zwei Jahre Zeit, um bei Vorliegen eines Konformitätsmangels die gesetzliche Konformitätsgarantie in Anspruch zu nehmen. Innerhalb dieser Frist muss der Verbraucher lediglich das Vorhandensein des Mangels und nicht den Zeitpunkt, an dem er aufgetreten ist, nachweisen. Wenn der Kaufvertrag die kontinuierliche Lieferung von digitalem Inhalt oder digitalen Dienstleistungen über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren vorsieht, gilt die gesetzliche Garantie während des gesamten Zeitraums der vorgesehenen Lieferung. Während dieser Zeit muss der Verbraucher lediglich das Vorhandensein eines Vertragsverstoßes nachweisen, der den digitalen Inhalt oder die digitale Dienstleistung betrifft, und nicht den Zeitpunkt, an dem dieser aufgetreten ist.

Die gesetzliche Konformitätsgarantie bringt für den Gewerbetreibenden gegebenenfalls die Verpflichtung mit sich, alle Aktualisierungen bereitzustellen, die zur Aufrechterhaltung der Konformität des Gutes erforderlich sind.

Die gesetzliche Konformitätsgarantie gibt dem Verbraucher das Recht, das Produkt innerhalb von dreißig Tagen nach seinem Antrag kostenlos und ohne erhebliche Nachteile für ihn zu reparieren oder ersetzen zu lassen.

Wird das Gut im Rahmen der gesetzlichen Konformitätsgarantie repariert, hat der Verbraucher Anspruch auf eine Verlängerung der ursprünglichen Garantie um sechs Monate.

Wenn der Verbraucher die Reparatur des Gutes verlangt, der Verkäufer jedoch den Austausch des Gutes durchsetzt, wird die gesetzliche Konformitätsgarantie für einen Zeitraum von zwei Jahren ab dem Datum des Austauschs des Gutes verlängert.

Der Verbraucher kann eine Minderung des Kaufpreises erhalten, indem er das Gut behält, oder den Vertrag beenden, indem er sich gegen Rückgabe des Gutes den vollständigen Kaufpreis erstatten lässt, wenn:

  1. der Gewerbetreibende sich weigert, die Ware zu reparieren oder zu ersetzen;
  2. die Reparatur oder der Austausch der Ware nach einer Frist von 30 Tagen erfolgt;
  3. die Nachbesserung oder der Ersatz des Gutes für den Verbraucher mit erheblichen Unannehmlichkeiten verbunden ist, insbesondere wenn der Verbraucher endgültig die Kosten für die Rücknahme oder Entfernung des nicht vertragsgemäßen Gutes trägt oder wenn er die Kosten für den Einbau des reparierten oder ersetzten Gutes trägt;
  4. die Nichtkonformität des Gutes trotz des erfolglos gebliebenen Versuchs des Verkäufers, die Konformität herzustellen, fortbesteht.

Der Verbraucher hat auch das Recht auf Minderung des Preises des Gutes oder auf Auflösung des Vertrags, wenn die Vertragswidrigkeit so schwerwiegend ist, dass sie die sofortige Minderung des Preises oder die Auflösung des Vertrags rechtfertigt. Der Verbraucher ist dann nicht verpflichtet, zuvor die Nachbesserung oder den Ersatz des Gutes zu verlangen.

Der Verbraucher hat kein Recht auf Auflösung des Kaufvertrags, wenn die Vertragswidrigkeit geringfügig ist.

Jeder Zeitraum, in der das Gut zum Zwecke der Nachbesserung oder des Ersatzes stillgelegt wird, setzt die Garantie aus, die bis zur Lieferung des instandgesetzten Gutes gelaufen ist.


Die oben genannten Rechte ergeben sich aus der Anwendung der Artikel L. 217-1 bis L. 217-32 des Code de la consommation.

Ein Verkäufer, der die Anwendung der gesetzlichen Konformitätsgarantie böswillig behindert, muss mit einer zivilrechtlichen Geldstrafe von maximal 300.000 EUR rechnen, die auf bis zu 10 % des durchschnittlichen Jahresumsatzes erhöht werden kann (Artikel L. 241-5 des Code de la consommation).

Der Verbraucher hat außerdem Anspruch auf die gesetzliche Garantie für versteckte Mängel gemäß den Artikeln 1641 bis 1649 des Code civil (Französisches Zivilgesetzbuch) für eine Dauer von zwei Jahren ab der Entdeckung des Mangels. Diese Garantie berechtigt zu einer Preisminderung, wenn die Ware behalten wird, oder zu einer vollständigen Rückerstattung gegen Rückgabe der Ware.

Die Firma iDealwine bemüht sich, nach Kräften sicherzustellen, dass ihre Plattformen kontinuierlich betriebsbereit sind. Sie kann jedoch nicht dafür haftbar gemacht werden, wenn das System aufgrund einer technischen Störung es den Bietern nicht erlaubt, ihre Gebote zu platzieren. Sollte das System aufgrund einer technischen Störung nicht betriebsfähig sein, so wird iDealwine die Bieter so schnell wie möglich davon in Kenntnis setzen.

Fragen zur Konformität der Produkte müssen bei Erhalt der Lieferung an den iDealwine-Kundendienst gerichtet werden. Eine Erstattung ist ausgeschlossen, wenn die Bestellung, auf die sich die Reklamation bezieht, mehr als sechs Monate zurückliegt.

Für einfache Tippfehler beim Preis oder der Beschreibung eines Produkts in einer Werbe-E-Mail oder auf einer Seite des Webportals idealwine.com kann iDealwine nicht haftbar gemacht werden.

iDealwine haftet nicht für Verstöße gegen seine vertraglichen Verpflichtungen im Falle höherer Gewalt oder anderer unvorhergesehener Umstände, wie beispielsweise Katastrophen, Brände, interne oder externe Streiks, interne oder externe Ausfälle oder Störungen sowie ganz allgemein bei Vorkommnissen, die die ordnungsgemäße Erfüllung seiner Verpflichtungen unmöglich machen.

Minderjährige

Nach dem Gesetz Nr. 2009-879 vom 21. Juli 2009 ist der Verkauf alkoholischer Getränke an Minderjährige verboten. Jede Person, die eine Bestellung aufgibt, erklärt daher, zum Zeitpunkt der Orderaufgabe mindestens 18 Jahre alt zu sein. Alkoholmissbrauch: Alkoholmissbrauch gefährdet die Gesundheit. Konsumieren Sie ihn maßvoll.

Die Gesetzgebung von Hongkong untersagt die Vermarktung alkoholischer oder toxischer Getränke an Minderjährige.

Datenschutz

Ein Verzeichnis der bei iDealwine registrierten Nutzer wurde bei der französischen Datenschutzbehörde CNIL unter der Nummer 1356848 hinterlegt. Gemäß dem Gesetz 78-17 vom 6. Januar 1978 und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union (Verordnung 2016/679 vom 27. April 2016) sind die gesammelten personenbezogenen Daten für die Nutzung sowie Ausübung der unterschiedlichen Dienstleistungen, die von iDealwine und dem OVV angeboten werden, erforderlich. Sie haben das Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten.

Sie haben außerdem das Recht darauf, die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einschränken zu lassen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einzulegen. Sie haben das Recht, Ihre Zustimmung der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen.

Sie können dieses Recht ausüben, indem Sie mit Ihrem Benutzernamen und Passwort auf Ihr persönliches Online-Konto zugreifen. Sie können sich hierzu auch an iDealwine und den OVV wenden.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, eine Beschwerde bei der Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL) einzureichen.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten
190 rue d'Estienne d'Orves - 92700 Colombes
[email protected]

Bitte beachten Sie, dass einige Angaben verpflichtend und notwendig für die Verarbeitung Ihrer Anfrage sind. Falls Sie in einem Pflichtfeld keine Antwort angeben, kann das die ordnungsgemäße Bearbeitung Ihres Falls gefährden.

Die von Ihnen gemachten Angaben sind für iDealwine und den OVV bestimmt. Wir können diese an unsere Geschäftspartner weitergeben. Sie können sich dieser Weitergabe widersetzen, indem Sie dies bei Ihrer Registrierung angeben.

  • Ihre personenbezogenen Informationen werden nur so lange wie notwendig aufbewahrt, es sei denn: - Sie machen von Ihrem Recht auf Löschung der Sie betreffenden Daten Gebrauch, unter den nachfolgend beschriebenen Bedingungen.
  • Eine längere Aufbewahrungsdauer kann aufgrund einer gesetzlichen oder regulatorischen Bestimmung erlaubt oder vorgeschrieben sein.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite über den Schutz personenbezogener Daten.

Warenzeichen und Domainnamen

Die Marke iDealwine und die Domainnamen idealwine.com und idealwine.fr wurden von oder im Namen von iDealwine angemeldet und sind daher gemäß dem Code de la Propriété Intellectuelle (französisches Gesetz zum Schutz des Geistigen Eigentums) sowie durch die Wettbewerbsregeln geschützt.

Urheberrecht

Titel, Design, Layout, visuelles Erscheinungsbild, Softwareentwicklungen, Quellcodes, Texte, Kommentare sowie Originalillustrationen der Webseiten idealwine.com, idealwine.fr, idealwine.net, idealwine.info und finespirits.auction sind alleiniges Eigentum der Firma iDealwine.

Die elektronische Kopie bestimmter Seiten der Webportale oder deren Ausdruck auf einem Papiermedium gestattet iDealwine ausschließlich zum privaten Gebrauch der Nutzer. Jegliche sonstige Verwendung stellt eine strafbare Handlung dar.

Datenbank

Die Firma iDealwine stellt den Nutzern eine strukturierte Sammlung von Informationen über und Notierungen von Weine(n) zur Verfügung, die eine elektronische Datenbank im Sinne des Gesetzes Nr. 98-536 vom 1. Juli 1998 darstellt.

In diesem Sinne besitzt iDealwine das Urheberrecht an dieser Datenbank und somit das ausschließliche Recht, diese zu vervielfältigen und abzubilden. Gemäß Artikel L. 122-5 Absatz 2 des Code de la Propriété Intellectuelle müssen Kopien bzw. Vervielfältigungen dieser Datenbank, insbesondere der Produktblätter, der Notierungen und der Historie der Notierungen, unabhängig vom Verwendungszweck stets vorab von der Firma iDealwine genehmigt werden.

Gemäß den gesetzlichen Vorschriften (Artikel L. 341-1 ff. des Code de la Propriété Intellectuelle) besitzt iDealwine als Urheber der Datenbank auch die Rechte an deren Inhalt. Demzufolge ist jegliche Reproduktion oder Verwertung eines wesentlichen Teils dieser Datenbank untersagt, was insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, die aktuellen Notierungen, deren Historie sowie die Anmerkungen und Kommentare zu den in der Datenbank enthaltenen Weinen betrifft.

Alle Verträge, die zwischen einem Auftraggeber oder Käufer und der Firma iDealwine gemäß dieser AGB geschlossen werden, unterliegen französischem Recht und werden nach diesem ausgelegt.

Im Falle einer Streitigkeit wird der Käufer darauf hingewiesen, dass er in jedem Fall eine konventionelle Schlichtung vor der Commission de la médiation de la consommation oder bei den bestehenden sektoralen Schlichtungsstellen oder anderen alternativen Methoden zur Beilegung von Streitigkeiten in Anspruch nehmen kann.

Die Kontaktdaten und die Modalitäten für die Einschaltung des Mediators sind wie folgt:
Verbrauchermediation FEVAD BP 20015 – 75362 PARIS CEDEX 8

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass die Europäische Kommission gemäß Artikel 14 der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 eine Plattform zur Online-Streitbeilegung eingerichtet hat, die die außergerichtliche Beilegung von Online-Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern in der Europäischen Union erleichtert.

Mangelt es an einer alternativen Lösung, so vereinbaren die Parteien, dass bei allen Rechtsstreitigkeiten, die sich zwischen ihnen in Bezug auf die Gültigkeit, Auslegung oder Erfüllung dieses Vertrages ergeben könnten,

  1. im Falle eines gewerblichen Auftraggebers oder Käufers das Tribunal de Commerce de Nanterre anzurufen ist;
  2. im Falle eines privaten Auftraggebers oder Käufers entweder das gemäß dem Code de procédure civile (französische Zivilprozessordnung) zuständige Gericht oder dasjenige Gericht, in dessen Bezirk der Kläger zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bzw. bei Eintritt des Schadensereignisses seinen Wohnsitz hat, anzurufen ist.

Es sei darauf hingewiesen, dass nach den gesetzlichen Vorschriften für zivilrechtliche Regressforderungen im Rahmen von freiwilligen Versteigerungen beweglicher Sachen eine fünfjährige Verjährungsfrist ab dem Zeitpunkt der Versteigerung gilt.

Unabhängigkeit der Bestimmungen

Die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind voneinander unabhängig. Sind eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam, so bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam.