Auktion

Château Poujeaux 1973

  • schwarze Früchte
  • gastronomischer Wein
  • Wein mit Reifepotenzial
  • Farbe: Rot
  • 13% 
  • 1.5L
  • Intensität
  • klassisch

Ein Moulis-en-Médoc von besonderer Erlesenheit. Das schöne Tanningerüst verleiht dem Wein ein hohes Reifepotenzial.  Weitere Informationen

  • Menge: 2 Flaschen
  • Füllstand: 2 Füllstand
  • Etikett: 2 Etikett sehr gezeichnet, 2 Etikett sehr verschmutzt
  • Herkunft: Privatperson
  • Mehrwertsteuer erstattungsfähig: Nein
  • Region: Frankreich, Bordeaux
  • Appellation/Wein: Moulis
  • Eigentümer: Philippe Cuvelier
  • Mehr erfahren …

Château Poujeaux Trinktemperatur 16°C. Passt perfekt zu folgenden Gerichten: Filet de boeuf en croûte, Noix de veau braisée, Contre-filet de bœuf aux pleurotes.

Trinkreife: A boire

Präsentation
Château Poujeaux

Der Wein

Der Château Poujeaux ist ein fruchtiger Wein mit Aromen von reifen Trauben und schwarzen Früchten (schwarze Johannisbeeren). Am Gaumen ist er recht kräftig und dicht. Seit der Übernahme des Château Poujeaux durch die Familie Cluvelier haben die Weine unbestritten an Feinheit gewonnen. Die Assemblage besteht vorwiegend aus Cabernet Sauvignon und wird durch Merlot und Petit Verdot ergänzt. Diese Rebsorten werden durch die typischen, tiefen Kiesböden der Region und der kleinen Appellation Moulis-en-Médoc geadelt. Nach dem sorgfältigen Anbau werden sie vor der Vinifikation äußerst streng sortiert. Letztere zeichnet sich durch die Vergärung der Trauben im Ganzen in Tanks aus Edelstahl, Holz und Beton aus. Die Temperatur wird streng kontrolliert, um die Frische der Frucht zu erhalten. Die Extraktionen erfolgen durch Überpumpen. Die Gärung erstreckt dauert rund zwanzig Tage. Schließlich reift der Wein ein Jahr im Holz. Der Anteil an neuen Fässern beträgt rund 30 %. Der andere Teil besteht aus barriques, die bereits für ein oder zwei Weine verwendet wurden.
Bei der Verkostung offenbart sich ein Wein mit einer ziemlich dunklen, granatfarbenen Robe, versetzt mit violetten Reflexen. Diese verströmt ein intensiv parfümiertes Bukett mit üppigen Noten von Veilchen, schwarzen Johannisbeeren, Tabak und Feuerstein. Am Gaumen fallen die samtigen Tannine, das schöne mineralische Gerüst, die Eleganz und vor allem der lange Abgang auf.

Das Weingut Château Poujeaux

Die ersten Spuren des Weinbergs von Poujeaux gehen bis ins 16. Jahrhundert zurück. Damals war das Weingut unter dem Namen La Salle de Poujeaux eine Dependance des heutigen Château Latour. Im 19. Jahrhundert gehörte das Château Poujeaux der Familie Castaing, bis es 1880 aufgrund einer Erbschaft gedrittelt wurde. François Theil erwarb 1921 den Teil von Philippe Castaing. Sein Sohn Jean führte die drei Parzellen des ursprünglichen Weinguts im Jahr 1957 wieder zusammen. Nach seinem Tod 1981 übernahmen es drei seiner sieben Kinder. Von 1997 bis 2007 wurde es von der Société Anonyme Jean Theil verwaltet. Philippe Cuvelier kaufte es 2008. Er besitzt auch das am rechten Ufer liegende Clos Fourtet. Der zusammenhängende, 68 Hektar große Weinberg, befindet sich auf kiesigen Hängen, die sich ideal für den Anbau der traditionellen Rebsorten des Bordelais eignen. Cabernet Sauvignon steht für Kraft, Merlot für Ausgewogenheit, Cabernet Franc für Finesse und Petit Verdot für Eleganz. Diese harmonische Assemblage reift in Eichenfässern, die jedes Jahr zu einem Drittel erneuert werden. Das Resultat: ein Wein, der Konzentration, Reichhaltigkeit und Harmonie perfekt verbindet. Ein Gleichgewicht, das Präsident Georges Pompidou, der die Château Poujeaux-Weine liebte, sehr schätzte. Der Journalist Philippe Couderc berichtete 1972: "Der Präsident ist für seinen guten Appetit und die Liebe zur Gastronomie bekannt. In seinem Weinkeller findet man keinen Premier. Man zieht den Château POUJEAUX vor, einen als Cru Bourgeois klassifizierten Médoc aus der Appellation Moulis. Es handelt sich um einen kräftigen, erdigen, körperreichen Rotwein. Er ist vollmundig, robust und hat dennoch eine schöne Finesse. All dies dürfte, mit Verlaub, dem Mann aus Carjac gefallen.“

Detaillierte Eigenschaften

  • Menge: 2 Flaschen
  • Füllstand: 2 Füllstand
  • Etikett: 2 Etikett sehr gezeichnet, 2 Etikett sehr verschmutzt
  • Herkunft: Privatperson
  • Typ Weinkeller: unterirdischer Keller
  • Mehrwertsteuer erstattungsfähig: Nein
  • Holzkiste/Originalverpackung: Nein
  • Französisches Zoll-Siegel: nein
  • Alkohol in Prozent: 13 %
  • Region: Frankreich, Bordeaux
  • Appellation/Wein: Moulis
  • Eigentümer: Philippe Cuvelier
  • Jahrgang: 1973
  • Farbe: Rot
  • Trinkreife: à boire
  • Trinktemperatur: 16°
  • Anbaumethode: Nachhaltige Landwirtschaft 
  • Fläche: 68
  • Produktion: 280000 bouteilles
  • Intensität des Weins: klassisch
  • Dominante Aromen des Weins: schwarze Früchte
  • Anlass: gastronomischer Wein
  • Rebsorten: 50% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Petit verdot 5% Cabernet franc

Haben Sie ein Problem bei diesem Posten festgestellt? Melden

Notierung iDealwine
Château Poujeaux 1973

Die Notierung iDealwine(1) ergibt sich aus den Resultaten der Auktionen. Sie entspricht dem Zuschlagspreis („Hammerpreis“) erhöht um das Aufgeld, das bei Auktionen berechnet wird. (1)Format Flasche