product image 0
product thumbnail 0
Auktion|

Château la Gaffelière 1er Grand Cru Classé B 1996

schwarze Früchtegastronomischer WeinWein mit Reifepotenzial
A

13%

0.75L

Intensität

Eines der ältesten Weingüter der Appellation produziert einen äußerst ausgewogenen Wein mit vielseitiger Struktur und Raffinesse.

Weitere Informationen
Anzahl : 1 FlascheBemerkungen : 1 Kapsel schmutzig, 1 Etikett sehr leicht gezeichnet, 1 Etikett sehr leicht zerkratztFüllstand : 1 NormalHerkunft: : privatpersonMwst. erstattbar : neinRegion : BordeauxAppellation : Saint-Émilion Grand CruKlassifizierung : 1er Grand Cru Classé BEigentümer : Famille Malet-Roquefort
Mehr erfahren …
16
logo for noteJancisRobinson note
91
logo for noteQuarin note
98
logo for noteVinousAntonioGalloni note
Kontrolliert, begutachtet & zertifiziert von iDealwine

Ähnliche Posten

Eines der ältesten Weingüter der Appella...

110
Nur noch 1 Posten verfügbar

Eines der ältesten Weingüter der Appella...

40
Nur noch 1 Posten verfügbar

Eines der ältesten Weingüter der Appella...

80
Nur noch 1 Posten verfügbar

Eines der ältesten Weingüter der Appella...

50
Nur noch 1 Posten verfügbar

Präsentation

Château la Gaffelière 1er Grand Cru Classé B 1996

Der Wein

Der Wein verströmt bei seiner Verkostung intensive Aromen von schwarzen Johannisbeeren, Leder und Holz. Am Gaumen entwickelt er eine schöne Konzentration mit langen und feinen Tanninen.

Das Weingut Château la Gaffelière

Château La Gaffelière ist eines der ältesten Weingüter der Appellation (die ältesten Spuren von Rebstöcken stammen aus der gallo-römischen Epoche). Die Eigentümerfamilie Malet-Roquefort ist bereits seit vier Jahrhunderten in Saint-Émilion ansässig. Bei diesem Weingut handelt es sich also um eine der tragenden Säulen der Appellation. Es verfügt über eine Fläche von 25 Hektar, davon 22 Hektar zusammenhängende Rebfläche zwischen den Hügeln von Ausone und Pavie. Der Boden ist an den Hängen von Ton und Kalkstein geprägt und in den unteren Hanglagen leicht silikatisch. Der Weinberg ist mit durchschnittlich 40 Jahre alten Rebstöcken bestockt und genau nach Süden ausgerichtet. Die Lese erfolgt per Hand und die Trauben werden vollständig abgebeert. Der Gärung geht eine Kaltmazeration voraus. Als weitere Verfahren kommen Überpumpen und Pigeage zum Einsatz. Zudem findet eine malolaktische Gärung statt, welche die Säure des Weins verringert und ihn somit weicher macht. Im Anschluss reift er 16 bis 18 Monate lang in neuen Barriques. Er wird mit Eiweiß geschönt. Seit 1985 hat La Gaffelière wieder den Rang eines Premier Cru Classé inne.

Detaillierte Eigenschaften

Anzahl : 1 Flasche

Füllstand : 1 NormalBemerkungen : 1 Kapsel schmutzig, 1 Etikett sehr leicht gezeichnet, 1 Etikett sehr leicht zerkratzt

Herkunft: : privatperson

Typ Weinkeller: : unterirdischer Keller

Mwst. erstattbar : nein

Holzkiste/Originalverpackung: : nein

Französisches Zoll-Siegel: : ja

Alkohol in Prozent : 13 %

Region : Bordeaux

Appellation : Saint-Émilion Grand Cru

Klassifizierung : 1er Grand Cru Classé B

Eigentümer : Famille Malet-Roquefort

Jahrgang : 1996

Farbe : rot

Trinktemperatur: : 16°

Produktionsmethode : biologisch Mehr erfahren …

Fläche: : 23 Hektar

Produktion: : 90000 Flaschen

Intensität des Weins : klassisch

Dominante Aromen des Weins : schwarze Früchte

Anlass der Verkostung : gastronomischer Wein

Rebsorten : Cabernet Franc, Merlot, Cabernet Sauvignon
Haben Sie ein Problem bei diesem Posten festgestellt? Melden

Die Weinnotierung von iDealwine

Château la Gaffelière 1er Grand Cru Classé B 1996

Die Weinnotierung von iDealwine(1) wird aus den Ergebnissen der Auktionen berechnet. Sie entspricht dem Zuschlags- oder "Hammerpreis" zuzüglich der beim Verkauf erhobenen Käufergebühren.
(1) Flaschenformat
Aktuelle Notierung in den Auktionen(1)
Château la Gaffelière 1er Grand Cru Classé B 1996
68
75
(höchster jährlich)
56
(niedrigster jährlich)
Letzte Zuschlagspreise
25.4.2024
:
6010
25.1.2024
:
7512
2.11.2023
:
5634
2.11.2023
:
6010
16.3.2023
:
5634
10.2.2022
:
5580
5.5.2021
:
6263
25.6.2020
:
4707
25.6.2020
:
4666
25.6.2020
:
46
Sie verfügen über einen identischen Wein?
Verkaufen Sie ihn jetzt